Mitgliederversammlungen

Mitgliederversammlung am 15. August  2020

Wenige Tage vor dem Beginn der baulichen Sanierung der 1969 errichteten Kunsthalle Rostock konnte im quasi „historischen“ Gebäude die Jahres-Mitgliederversammlung der Freunde der Kunsthalle Rostock e.V. mit einem anschließenden Sommerfest durchgeführt werden. Als Vereinsvorsitzender begrüßte Stefan Krause die zahlreich erschienenen Mitglieder.

Nach Erledigung der Formalien berichtete  Herr Dr. Uwe Neumann, Direktor der Kunsthalle,  über deren Aktivitäten im Jahr 2019 sowie die ab März durch die Corona-Pandemie geprägten Ereignisse im Jahr 2020.

Hervorzuheben ist die Ausstellung „Palast der Republik – Utopie, Inspiration, Politikum“, die als beste Ausstellung in Deutschland 2019 mit einem Kritikerpreis ausgezeichnet wurde. Einen weiteren Schwerpunkt bildete die noch andauernde „Werkschau“ von Ute und Werner Mahler, die zur DDR-Zeit zu den stilprägenden Fotografen des Ostens zählten. Die traditionsreiche Publikumsausstellung „Rostock kreativ“ musste coronabedingt kurz nach Beginn Anfang März 2020 abgebrochen und die Kunsthalle geschlossen werden. Die Kunsthalle wurde am 15. Mai 2020  mit den Corona-Einschränkungen und einer Uecker-Ausstellung wieder eröffnet. Zum zukunftsweisenden Neustart gehöre die noch andauernde Ausstellung der japanischen Künstlerin Leiko Ikemura „von Ost nach Ost“ im Schaudepot, das künftig während der Bauzeit als ‚Kleine Kunsthalle‘ fungieren soll. Herr Dr. Neumann dankte  den Freunden der Kunsthalle für deren Unterstützung.

Der Vorsitzende, Herr Stefan Krause, berichtete  über das Kunsthallen- und Vereinsjahr 2019/2020. Die Mitgliederzahl des Vereins betrage bei anhaltendem Wachstum aktuell 547 Personen, was neben einer guten Verankerung der Kunsthalle in Stadt und Region auch steigende Zuwendungen an die Kunsthalle ermögliche. Zu den Aktivitäten des Vereins verwies  Herr Krause auf zahlreiche Podiumsdiskussionen, spezielle Ausstellungsführungen für die Mitglieder und persönliche Unterstützungen der Kunsthalle  z.B. beim Kinder Kunst-Club und Rostock Kreativ. Kunstreisen der Mitglieder wurden u.a. nach Usedom (Künstlerbesuch), nach Berlin (Palast der Republik), nach Weimar (Bauhaus Jubiläum) und nach Ribnitz (Feininger-Ausstellung) realisiert.

Die turnusgemäß anstehenden Wahlen zum Vorstand wurden mit dem Ergebnis durchgeführt, dass die bisherigen Amtsinhaber mit Herrn Stefan Krause als Vorsitzendem in ihren Ämtern wie folgt bestätigt wurden:

Herr Thomas Böhm (stv. Vorsitzender)

Frau Annegret Klemm (Schatzmeisterin)

Frau Elke Baaske (Mitgliederangelegenheiten)

Herr Alexander Ludwig (Sonderaufgaben)

Zu Rechnungsprüfern wurden Frau Dr. Adelheid Priebe und Frau Irena Kewitz bestellt.

In seinem Ausblick bemerkte Herr Krause, dass der Vorstand das Umbauvorhaben der Kunsthalle stets kritisch und aufmerksam begleiten werde. Bereits für den 10.09.2020 sei –  wenige Tage vor Schließung der Kunsthalle –  für die Mitglieder eine eigene Informationsveranstaltung  über die Bauplanung vorgesehen.

Betreffend die Reisen habe der Vorstand als nachzuholende Projekte die Ziele Leipzig,  Hamburg und Lübeck sowie Atelierbesuche im Blick. Die weitere Entwicklung der Corona-Pandemie sei jedoch auch

hier abzuwarten.

Der Vorsitzende dankte den Mitgliedern für Ihre tatkräftige Unterstützung von Verein und Kunsthalle. Dieser Dank gelte auch Herrn Dr. Neumann für die stets konstruktive Zusammenarbeit sowie dem Vorstandsteam und weiteren Helfern und Helferinnen.

Mit der Einladung zum Sommerfest im Gräser- und Skulpturengarten der Kunsthalle schloss Herr Krause die Mitgliederversammlung.

JS/4.11.2020


Mitgliederversammlung am 12. Dezember 2018,

Wahl des neuen Vorstandes

Rückblickend auf ein sehr erfolgreiches Jahr 2018 wurde zur Mitgliederversammlung am 12. Dezember des vergangenen Jahres unter Beisein von ca. 50 Vereinsmitgliedern auch über die Neubesetzung des Vereinsvorstandes entschieden.

Stefan Krause übernimmt ab sofort den Vorsitz des Vorstandes von Alexander Ludwig, der aus persönlichen Gründen nach 12 Jahren um Entlastung bat. Stefan Krause ist seit 2002 Mitglied des Vereins und seit 15 Jahren aktiv im Vorstand, zuletzt als Stellvertretender Vorsitzender. Neben ihm wurden Thomas Böhm, Annegret Klemm, Elke Baaske und Alexander Ludwig im Vorstand bestätigt.

Inhaltlich wird sich der Verein auch weiterhin mit einem breiten Angebot an Veranstaltungen zur Kunst in und um die Kunsthalle präsentieren. Zu den Schwerpunkten zählen dabei im Jahr 2019 exklusive Sonderführungen zu den laufenden Ausstellungen, Informationsabende, Atelierbesuche, die Fortsetzung des Kinder-Kunst-Klubs und verschiedene Reisen als mehrtägige Kunstreisen (z.B. nach Chemnitz und auf die Insel Usedom), Reisen als Begleitveranstaltung zu laufenden Ausstellungen (z.B. nach Berlin parallel zur Ausstellung „Palast der Republik“) und Tagesausflüge (z.B. nach Ahrenshoop und Schwerin).
Auf Grund der bevorstehenden Sanierung der Kunsthalle plant der Verein in diesem Jahr darüber hinaus verschiedene Aktionen, die den damit verbundenen Umzug, die künftigen Veränderungen und die Übergangszeit bis zur Wiedereröffnung verdeutlichen und unterstützen.