Freunde der Kunsthalle Rostock e.V.
- der Vorstand -

Talk in der Kunsthalle: Was kann Museum?

Podiumsdiskussion am 12. Juli 2017 um 18.00 Uhr, Kunsthalle Rostock

 

Museen haben gerade in den letzten 50 Jahren einen radikalen Wandel in Funktion und Bedeutung erlebt. Sie sind Orte in denen Kulturgüter gesammelt, registriert, aufgearbeitet und präsentiert werden. Museen sind heute mehr: sie werden als Bildungs-, Kultur- und Erlebniszentren gefordert – am Besten noch Leuchtturm für Standortmarketing und Tourismusdestination. Sie sollen Identität stiften, Heimat sein und den Menschen auf der Suche nach Sinn helfen. Können Museen all das überhaupt leisten? Wie muss die Gesellschaft Museen unterstützen? Welche Aufgaben hat das Museum der Zukunft?
All das sind Fragen, die unsere Gäste nicht abschließend beantworten können, aber die es lohnen, gestellt und diskutiert zu werden.

Diskutieren Sie mit. Nach 45 Minuten TV-Aufzeichnung wird die Runde für Fragen und Standpunkte aus dem Publikum geöffnet.

Mit dieser Veranstaltung beginnen die Freunde der Kunsthalle Ihre lose Veranstaltungsreise „Talk in der Kunsthalle“.

Es diskutieren:
Mathias Brodkorb, Finanzminister M-V (angefragt)
Dr. Felicia Sternfeld, Geschäftsführerin Europäisches Hansemuseum Lübeck
Dr. Steffen Stuth, Vorsitzender Museumsverband M-V e.V.
Dr. Jörg-Uwe Neumann, Leiter Kunsthalle Rostock
Alexander Ludwig, Vorsitzender Freude der Kunsthalle Rostock e.V. (angefragt)

Moderation Thomas Böhm, Chefredakteur MV1

Datum: 12.07.2017
Zeit: 18 Uhr
Ort: Kunsthalle Rostock
Dauer: ca. 1:30 h