Preview mit Eröffnung "Die Schönheit der Dinge“

Preview mit Eröffnung
"Die Schönheit der Dinge“ 
 
Freitag, 03.08.2018 ab 17:00 Uhr,
Eröffnung 18:00 Uhr
Artefakt, Objekt, Form, Funktion, Reihen, Rhythmus, Präsentation, Position, Komposition, Konzept: „Die Schönheit der Dinge“ in der Kunsthalle Rostock

Der Chefkurator der Kunsthalle Dr. Ulrich Ptak hat zum Stadtjubiläum eine Ausstellung entwickelt, die das Sehen, den Blick auf die Dinge im Museum, seien Sie nun Artefakt, Kunstwerk oder nur Objekt, zu ihrem zentralen Thema macht. Die zeitgenössische Kunst tendiert seit einigen Jahrzehnten eher zu konzeptionellen Kunstwerken, bei denen das „Sichtbarmachen“ von gesellschaftlichen Problemen oder die Auseinandersetzung mit vergangenen Positionen der Kunstgeschichte im Vordergrund stehen. Kunst bleibt aber weiterhin ohne ein visuellen Zugang kaum vorstellbar, neben der Einordnung eines Kunstwerks, seine Bezüge zu seiner Umwelt und in die Kunstgeschichte wird die persönliche Beziehung zu einem Kunstwerk über das Betrachten hergestellt.

Für die Ausstellung „Die Schönheit der Dinge“ wurden Gegenstände aus verschiedenen regionalen Sammlungen ausgesucht und werden nun von ihrem musealen Kontext entkleidet im Obergeschoss der Kunsthalle gezeigt. Mit dieser Behandlung rückt der ästhetische Eigenwert des präsentierten Objektes in den Vordergrund. Die Ausstellung zeigt außerdem auf beeindruckende Weise, dass in Museen nicht nur Kunstwerke gezeigt werden, sondern dass das „Kuratieren“, die Konzeption und die Präsentation der Kunstwerke in einer Ausstellung, auch ein Akt künstlerischen Schaffens ist.

Mit dieser Ausstellung greift Dr. Ulrich Ptak einen kuratorischen Ansatz aus dem Jahr 2012 wieder auf. In der eindrucksvollen Präsentation aller Portraitköpfe der Sammlung der Kunsthalle im gerade neu geschaffenen „white cubes“ der Kunsthalle setzte er in der Ausstellung „Sammlung2“ ganz auf die Wirkung der Köpfe ohne konzeptionelles Arrangement. In dieser Ausstellung entwickelt er nun diesen Ansatz konsequent fort.

Wir laden alle Mitglieder und andere Freunde der Kunsthalle für diesen Freitag, den 03.08.2018, ab 17 Uhr zu einer für unseren Förderverein und einige weitere wichtige Unterstützer der Kunsthalle exklusive Vorbesichtigung dieser zentralen Sommerausstellung unserer Kunsthalle ein. Um 18 Uhr wird dann die Ausstellung mit einführenden Worten des Kurators Dr. Ulrich Ptak offiziell eröffnet. Wandern Sie bei einem Glas Wein durch die Ausstellung und diskutieren Sie mit dem Kurator oder untereinander über dieses Ausstellungsprojekt, welches sich mit der „Metaebene“ des Ausstellungsmachens auseinandersetzt.

Die Ausstellung eröffnen wird Alexander Ludwig, es sprechen Franziska Nagorny, Hansestadt Rostock, und der Kurator Dr. Ulrich Ptak.

Anhängend einige Impressionen vom Entstehen der Ausstellung, die auch unterstreichen, was das technische Ausstellungsteam Kunsthalle inzwischen zu leisten in der Lage ist.

Weitere Informationen über unsere weiteren Aktivitäten finden Sie unter „freunde-kunsthalle-rostock.de“.
Fotos/ Text: Karoline Litau