Freunde der Kunsthalle Rostock e. V.

Wochenendreise nach Münster
25. - 27. Mai 2018
Kunst, Museen und Geschichte in einer der schönsten Städte Deutschlands

Auch im Jahr 2018, ohne die „Skulptur Projekte“, ist Münster, das lebendige Oberzentrum im Norden des Ruhrgebiets, ist eine Reise wert. Es verbindet eine malerische Innenstadt und mit dem jungen Leben einer Studentenmetropole. Münster, die Stadt des Westfälischen Friedens, ist altehrwürdiger Bischofssitz, hat eine der größten deutschen Universitäten und ist Deutschlands Fahrradhauptstadt. Schon wegen der mit Palästen gespickten Innenstadt ist es schon lange ein außergewöhnlich beliebtes Reiseziel.

Wir stellen diesmal die Stadt, ihre Museen und die Geschichte in die Mitte unserer Reise. Zu unserem Programm:

Das Museumsflaggschiff Münsters ist das Landesmuseum Westfalen Lippe LWL – Museum für Kunst und Kultur am Domplatz, das eine herausragende Sammlung von Kunst des Mittelalters bis zur Gegenwart beherbergt. Der Ursprung des Museums liegt nicht in den Bischöflichen Sammlungen sondern in der des Westfälischen Kunstvereins. Heute präsentiert das Haus großzügig und modern herausragende Kunst aus allen Zeitepochen, von gotischen Altären bis zu modernen Künstlern  aus dem westfälischen Raum. Die moderne Abteilung zeigt herausragende Werke von Künstlern der Brücke und des Blauen Reiters, vor allem auch vom Westfalen August Macke. Im Zeitraum unseres Besuchs greift das Museum das Thema für die Kunst auf, für das die Stadt historisch steht: Frieden. Von der Antike bis heute lautet die zentrale Sommerausstellung 2018, 400 Jahre nach Beginn des 30-jährigen Krieges.
Ebenfalls einen Besuch abstatten werden wir dem Kunstmuseum Pablo Picasso Münster, dem einzigen Picasso Museum auf deutschem Boden. Kern des in einem vornehmen Adelshof – dem Druffel´schen Hof - untergebrachten Museums im Herzen der Altstadt ist einer der umfangreichsten Graphik-Sammlungen Picassos, aufbauend auf der Sammlung des Ehepaars Huizinga. Das Haus besitzt das fast vollständige lithographische Werk Picassos. Heute widmet sich das Museum in seinen Ausstellungen den vielfältigen Ausdrucksmöglichkeiten der Graphik von Picasso und Künstlern aus seinem Umfeld. Auch die Sonderausstellung im Museums Picasso im Mai widmet sich dem Thema Frieden in der Kunst, zu dem der Weltkünstler Pablo Picasso maßgebliches beitragen konnte.
Abhängig von den jeweiligen Ausstellungen sind noch kürzere Besuche der Kunsthalle Münster, eine in einem ehemaligen Getreidespeicher für zeitgenössische Konzeptkunst und Performance entwickelten Ausstellungsraum im Bereich des Hafengeländes, und des Westfälischen Kunstvereins geplant.
Den meist zu unserem Reiseprogramm gehörende Stadtrundgang werden wir um einem der Kunst gewidmeten Teil ergänzen: Ausgiebig besuchen werden wir die in Münster verbliebenen „Zeugnisse“ der bedeutendsten Schau für Kunst im öffentlichen Raum, der Skulptur Projekte Münster.

Abgerundet wird unser Münsterausflug mit einem Besuch einiger historischer Stätten der Stadt, so zum Beispiel Rathaus mit dem Friedenssaal, in dem der Westfälische Frieden verhandelt und 1648 abgeschlossen wurde.

Für die Abende planen wir wieder ein gemeinsames Abendessen und einen Theater- oder Opernbesuch – das Programm des 4-Sparten Theaters Münster (fakultativ) werden wir Ihnen, sobald es veröffentlicht wird, vorlegen.

Insofern können wir Ihnen erstmals in unserer Vereinsgeschichte eine Exkursion zu diesem besonders seltenen Treffpunkt von Kunstfreunden anbieten.

Zu den Rahmendaten:
Die Reise wird mit der Bahn oder dem Bus durchgeführt, im Reisepreis sind die An- und Abreise, 2 Übernachtungen samt Frühstück, Eintritte, Führungen in den Museen und in der Stadt und ein gemeinsames Abendessen enthalten.

Der Reisepreis wird in Abhängigkeit von der Gruppengröße inklusive Fahrtkosten (ca. 70 - 90 €), Übernachtung (ca. 120 € im DZ), Eintritte und Führungen (ca. 60 €), Abendessen 30,- EUR, ca. 40,- € für Organisation und Betreuung und 30,- EUR für die „Freunde“ bei ca. 320,- bis 370,- € im Doppelzimmer liegen. Der Einzelzimmerzuschlag beträgt für beide Übernachtungen 30,- EUR, für Gäste wird ein Aufschlag für die Reise in Höhe von 30,- EUR erhoben.

Wenn Sie Interesse an der Teilnahme an diesem Ausflug haben, melden Sie sich bitte möglichst schnell, spätestens aber bis zum 12. Januar 2018 per Rückmail unter unserer Mail-Adresse Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! oder direkt über auf unserer Webseite unter – Reiseanmeldung –  oder telefonisch in unserer Geschäftsstelle wochentags zwischen 10 und 13:30 Uhr unter unserer neuen Rufnummer “0151/20251092“.

gez. Alexander Ludwig

- Vorsitzender -

 

Ablaufplan Kulturreise Münster

25. – 27. Mai 2018

 

Freitag, 25. Mai 2018

-  08:20 Uhr:              Treffen am Rostocker Hauptbahnhof

-  08:35 Uhr:              Abfahrt Rostock mit dem Schienenersatzverkehr,

  Bus  RE 1,nach Schwerin

-  14 oder 15 Uhr:     Eintreffen in Münster

   danach:                  Gang zum Hotel Conti ca. 200m

-  16:00 Uhr:              historische Altstadtführung m. Marion v. Hagen

                                    Beginn: Eingang Dom, Ende Friedenssaal

-  ab 18:00 Uhr:        gemeinsames Abendessen, Restaurant Großer Piepenkerl, Innenstadt Münster,

 Essensauswahl und Bezahlung erfolgt individuell

- danach:                  individuelle Abendgestaltung und individuelle Rückkehr ins Hotel

Samstag, 26. Mai 2018

- 09:00 Uhr:              Stadtführung „Kunst“: Skulptur.Projekte, Kunst im öffentlichen Raum, Altstad

- ab 11:30 Uhr:         individuelle Mittagspause

- 13:00 Uhr:              Führung im LWL-Museum für Kunst u. Kultur

 Ausstellung „Frieden“ im LWL und der Sammlung des Bistums u. Rundgang durch die ständige Sammlung

- ab 15:00 Uhr:         individuelles Vertiefen im Ausstellungshaus   

- 17:00 Uhr:              fakultativ: Besuch des Westfälischen Kunstvereins

- danach:                   individuelle Abendgestaltung                  

- 19:30 Uhr:              Besuch der Premiere Don Giovanni

                                    8 reservierte Karten, Bezahlung erfolgt individuell vor Ort

Sonntag, 27. Mai 2018

- 08:15 Uhr:             fakultativ: Fahrt mit dem Fahrrad um Aasee,

Führung Skulptur.Projekte 2,bitte bei Interesse um zeitnahe Rückmeldung

- 10:15 Uhr:              Auschecken, Gang zum Kunstmuseum Pablo Picasso

- 10:30 Uhr:              dort: Führung durch den dortigen Ausstellungsteil „Frieden“ 

- 12:30 Uhr:              individuelle Mittagsgestaltung

- 13:45 Uhr:              Treffen am Bahnhof

- 13:57 Uhr:              Abfahrt mit dem Zug nach Rostock

- 19:25 o. 20:20 Uhr:  Ankunft in Rostock

                                    Ankunft mit dem Bus, da Schienenersatzverkehr

AL/17.05.2018