Freunde der Kunsthalle Rostock e.V.

 

 Kuratorenführung im Kunstverein

 Jubiläumsausstellung 3

 Vermittler zwischen Künstler und Publikum

 Die Vereinigung Rostock Künstler (1919 – 1933) auf dem Weg zur Moderne

 

Mittwoch, 16.05.2018, 17:30 Uhr

 

Rudolf Bartels, Kate Diehn-Bitt, Bruno Gimpel, Hans Emil Oberländer, Margarete Scheel, Egon Tschirch, dies sind nur einige der Rostocker Künstler, die sich nach dem Ende des ersten Weltkrieges zusammenfanden, um die „Vereinigung Rostocker Künstler“ zu gründen. Ziel der Vereinigung war es, ihre neuen, moderne Kunstauffassungen den Rostocker Kunstinteressierten direkt, ohne den Umweg über Galerien oder Museen, vorzustellen und näher zu bringen. Neben dem Selbstverständnis als Künstler begriffen sich die Künstler nun auch als Kunstvermittler, die nicht nur die Kunst, sondern auch die Kunstauffassung in Rostock in Richtung der Moderne verändern. 

Der 1992 neu gegründete Rostocker Kunstverein versteht sich neben seiner Tradition als Zusammenschluss Rostocker Kunstfreunde auch als Anlaufpunkt für Rostocker Kunstschaffende und nimmt damit in Ansätzen die Tradition der „Vereinigung Rostocker Künstler“ wieder auf.

Die vom ehemaligen Leiter der Kunsthalle Klaus Tiedemann kuratierte Ausstellung stellt das gemeinsame Wirken dieser Künstler für ein das Etablieren zeitgenössischer Kunstauffassungen in Rostocks Kulturleben in den Vordergrund.

Mehr über diese Ausstellung erfahren Sie auf der Seite des Kunstvereins zu Rostock unter http://kunstverein-rostock.de/termine/aktuell.htm.

Wir laden Sie ein, am Mittwoch, den 16. Mai 2018, um 17:30 Uhr zur Kuratorenführung durch die 3. Ausstellung des Kunstvereins zu Rostock zum Rostocker Jubiläumsjahr ein.

 

Ort und Zeit:  

Kunstverein zu Rostock, Galerie Amberg 13

Mittwoch, 16.05.2018, 17:30 Uhr

 

Weitere Informationen über unsere weiteren Aktivitäten finden Sie unter „freunde-kunsthalle-rostock.de“.