Freunde der Kunsthalle Rostock e. V.

 

Historische Orte – Neue Kunst

 

Kunstrundgang Östliche Altstadt

Dienstag, 03.07.2018, 18:30 Uhr

 

Das Rostocker Stadtbild beherbergt viele öffentlich zugängliche Kunstwerke, dank Ihrer zahlreichen Plastiken an zentralen Rostocker Orten gehören die Künstler Jo Jastram, Wolfgang Friedrich und Magret Middell, aber auch Wolfgang Eckardt und Reinhard Dietrich zu den bekanntesten Rostocker Künstlern. Wir haben im Jahr 2014 mit mehreren Spaziergängen „zur Kunst von Nebenan“ die Werke dieser Künstler im erkundet.

In Rostock gibt es aber auch zeitgenössische Kunst im öffentlichen Raum und gerade im Bereich der östlichen Altstadt sind einige Objekte in den letzten Jahren neu aufgestellt worden. Das 800 Jahre alte Rostock wandelt sich und wird junger und moderner, ein Grund für uns „Freunde“ den Exponaten dieses Wandels im Bereich der Kunst im Stadtbild nachzuforschen.

Sarah Linke vom Amt für Kultur, Denkmalpflege und Museen lädt uns für Dienstag, den 03. Juli 2018, um 18,30 Uhr zu Rundgang zu neueren Kunstwerken an historischen Orten in der östlichen Altstadt ein. Sarah Linke hat die Wettbewerbe, die der Aufstellung dieser neuen Kunstwerke vorausging, für die Hansestadt Rostock initiiert und inhaltlich begleitet. Frau Linke ist die zuständige Kraft für Kunst im öffentlichen Raum in Rostock.

Der Rundgang führt von der Klangskulptur „Ein Klang“ am Wendländer Schilde bis zum „Petri Pegel“ im Warnowuferpark.

 

Ort und Zeit:  

Am Wendländer Schilde, Freifläche vor dem Cafe „A Rebours“

Dienstag, 03.07.2018, 18:30 Uhr

Weitere Informationen über unsere weiteren Aktivitäten finden Sie unter „freunde-kunsthalle-rostock.de“.