Freunde der Kunsthalle Rostock e.V.

-Der Vorstand-

 

Mitgliederbrief im April 2019

Liebe Freundinnen und Freunde der Kunsthalle Rostock,

im vergangenen Jahr konnten wir voller Stolz unser 25 jähriges Vereinsjubiläum feiern. Dass die Kunsthalle als einziger Museumsneubau der DDR in diesem Jahr genau 50 Jahre alt wird mag dabei nicht Jedem bewusst gewesen sein. Zurückblickend auf die vielseitige Geschichte des Hauses unterstützen wir als Förderverein  deshalb ab dem 17. Mai eine gesonderte Präsentation über die Ereignisse mit chronologisch geordneten Werken, Kommentaren der Direktoren und Leitern der Kunsthalle sowie mit Zeitdokumenten.  

Am Vorabend der feierlichen Eröffnung der Ausstellung „Ein halbes Jahrhundert für die Kunst“ bieten wir Ihnen bereits am 15. Mai ab 18.00 Uhr in einer Preview im Schaudepot

die einmalige Gelegenheit, hinter geschlossenen Türen, diese besondere Zeitreise um die Kunsthalle mit den einführenden Worten des Leiters Herrn Dr. Uwe Neumann und einer Sonderführung durch den Kurator Herrn Dr. Ulrich Ptak mitzuerleben.
Wenn Sie sich aus diesem Anlass gerne an das eine oder andere schöne Erlebnis in der Kunsthalle erinnern und dieses mit anderen teilen möchten, freuen wir uns, wenn Sie uns Ihre Geschichten bis zum 05. Mai  zuschicken. Gerne leiten wir diese mit Ihrem Einverständnis an die Ostseezeitung zur Veröffentlichung im Rahmen des Kunsthallen-geburtstages weiter.

Völlig neue Wege geht die Kunsthalle mit der ersten geplanten Kunstmesse, bei der dem Besucher eine Zusammenstellung zeitgenössischer regionaler und überregionaler Kunst aus 13 Galerien und Vereinen des Landes zum Erwerb angeboten wird.

Begleitend zu dieser

Kunstmesse „Balic Art Weekend“ vom 10.-12. Mai möchten wir Sie zu einem Künstlergespräch mit dem Künstler Marc Wiesel und unserem ehemaligen Vereinsvorsitzenden Herrn Alexander Ludwig am 12. Mai um 15.00 Uhr in die Kunsthalle einladen.

Der Künstler Marc Wiesel, den Sie bereits auf unserer Kulturreise nach Köln/Bonn im vergangenen Jahr kennengelernt haben, wird während der Baltic Art Weekend den neuen Katalog über sein zurückliegendes Schaffen präsentieren. Nähere Informationen dazu finden Sie im Anhang.

Abschließend möchte ich Sie noch auf die bevorstehende große

Ausstellung „Palast der Republik“ ab dem 01. Juni 2019 und die dazu geplante Kulturreise nach Berlin am 15.-16. Juni 2019

hinweisen. Da diese Ausstellung ihren Focus auf den Kulturbau selbst und seine umfangreiche Facetten im künstlerischen Wirken der ehemaligen DDR Regierung legt und damit auch ein bedeutendes Stück Zeitgeschichte spiegelt widmet sich unser Verein, wie Ihnen bereits angekündigt, mit einer ergänzenden zweitägigen Fahrt dem Wirken des „Palastes“ unter kultureller und städtebaulich-architektonischer Sicht.
Nähere Informationen zu den genauen Inhalten und zur Anmeldung gehen Ihnen in kürze zu.

Mit den vorgestellten Angeboten und Anregungen wünsche ich Ihnen wie immer viel Freude und verbleibe

 

Ihr Stefan Krause

 -Vorsitzender-